FANDOM


Die Wandler des wahren Schattenpfads sind eine Sekte, der auch Anabels Mutter angehörte.

Die Sekte ist recht klein und besteht 1999 nur aus etwa 25 Personen. Sie beten eine angebliche Gottheit einer uralten und fast schon vergessenen Religion an. Gegründet wurde sie von Timothy Donelly. Nachdem er mit 25 Jahren kurz hintereinander zweimal gefeuert wurde, empfängt er angeblich Botschaften von einer dämonischen Gottheit aus einer Zwischenwelt. Er fühlt sich nun berufen, das Paradies auf Erden zu errichten und die Menschen auf den wahren Pfad zurückzuführen.

Er versammelt eine kleine Gemeinde um sich, die zurückgezogen in Surrey lebt. Sie leben in einer alten Mühle auf dem Land, wo sie ihre Rituale (u.a. mit Menschenblut) vollziehen. In der Silvesternacht 1999 begehen sie Massenselbstmord: Donelly und 16 weitere Mitglieder, darunter auch drei Kinder, sterben, als sie die Scheune anzünden. Anabel ist zu diesem Zeitpunkt drei Jahre alt. Aus unbekannten Gründen entkommen sie und ihre Mutter der Katastrophe.

Heute fühlt sich Anabel verpflichtet, das Erbe der Wandler des wahren Schattenpfads anzutreten.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki