FANDOM


Maisie Brown ist eine Nebenfigur der Silberreihe, weswegen nur wenige Fakten über sie bekannt sind. Aufmerksamkeit wird ihr zum ersten Mal im ersten Buch wegen ihrer Beziehung mit Grayson geschenkt.

LebenBearbeiten

Maisie Brown führt vermutlich ein unauffäliges, bzw. nicht erwähnenswertes Leben, bis sie mit Grayson Spencer mit mindestens vierzehn eine Beziehung eingeht. Diese sah allerdings für alle, sogar für Graysons (zum Teil ehemalige), beste Freunde Arthur Hamilton, Henry Harper und Jasper Grant, nicht sehr innig aus. Dennoch haben sie mindestens einmal miteinander geschlafen, was noch nicht mal Secrecy herausgefunden hat. Ein Rückschluss den man auch aus der Unwissenheit von Graysons Freunden ziehen kann. Ihre Liebesbeziehung wird dann aber noch vor den Büchern von Grayson beendet, weil er und Emily Clark zusammen sein wollen. Ob sich Maisie dann jemand anderen gesucht hat ist unklar. 

Das nächste Mal wird sie im dritten Buch in Secrecys Blog erwähnt, weil sie sich bei Jaspers Party in Limonade gesetzt hat, alle (auch Secrecy) aber meinen sie hätte sich in die Hose gemacht, wegen Persephones "Amoklauf". Die Limonade soll auch nach Urin gerochen haben. Das es wirklich nur Limonade war, wird aber im Personenverzeichnis des dritten Bandes von Kerstin Gier aber bestätigt.

Darüber hinaus wird sie nicht mehr erwähnt.

TriviaBearbeiten

Maisie Brown besitzt keinen Spitznamen von Secrecy, weshalb sie eventuell ein ruhigeres Leben führt und im Tittle-Tattle-Blog nicht sehr oft genannt wird.